Alle Kollektionen
Für Creators
Inhalte publishen
Newsletter versenden und Subscriber sammeln
Newsletter versenden und Subscriber sammeln
Stefania avatar
Verfasst von Stefania
Diese Woche aktualisiert

Auf Steady hast du die Möglichkeit, Posts zu veröffentlichen und sie so zu gestalten, wie du es möchtest – mit Bildern, Videos, Audiobeiträgen und so weiter. Du kannst deine Posts auch als E-Mails an deine Mitglieder und an Subscriber verschicken und Steady so als Newsletter-Tool nutzen.

Was du in diesem Artikel findest:

Steady als Newsletter-Tool

Jede:r kann sich mit einer E-Mail-Adresse für deinen Newsletter anmelden – auch ohne Mitgliedschaft und ganz ohne Steady-Account.

Der Inhalt deines ganzen Posts wird in der versendeten Mail angezeigt. Deine Leser:innen müssen sich also nicht unbedingt auf deine Steady-Seite durchklicken, um sich den Post anzugucken. Natürlich können sie das trotzdem noch tun, zum Beispiel, wenn sie den Post kommentieren oder ein High Five geben wollen.

Auch wenn du einen Podcast, ein Magazin oder eine andere Publikation hast, und nicht hauptsächlich Newsletter versendest, kann es sehr hilfreich sein, das Feature zu nutzen und E-Mail-Adressen einzusammeln, denn eine Mailing-Liste erhöht deine Chancen massiv, dein Mitgliedschaftsprogramm zum Erfolg zu machen.

Subscriber sammeln

In deinen Einstellungen kannst du das Feature für die Newsletteranmeldung aktivieren.

Sobald du die Newsletteranmeldung aktiviert hast, erscheint unten auf deiner Steady-Seite ein Anmeldefeld. Alle Besucher:innen deiner Steady-Seite können sich dann einfach mit ihrer E-Mail-Adresse für deinen Newsletter anmelden.

Newsletter-Anmeldeformular

Wenn du Newsletteranmeldungen aktivierst, erhältst du auch Zugriff auf einen Link zum Newsletter-Anmeldeformular, den du teilen kannst.

Kopiere den Link einfach direkt in den Newsletter-Einstellungen, um ihn mit allen zu teilen, die daran Interesse haben könnten. Du kannst ihn auch in deine Webseite einbinden. Mit diesem Link gelangen Benutzer:innen direkt zum Anmeldeformular.

Wenn sich Subscriber für deinen Newsletter anmelden – so geht’s weiter

Sobald sich neue Subscriber für deinen Newsletter anmelden, erhalten sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, um die Anmeldung abzuschließen. Danach sind sie für deinen Newsletter angemeldet. Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können sie sich jederzeit über einen Link im Footer deiner E-Mails abmelden.

Leider ist es noch nicht möglich, das Anmeldeformular für den Newsletter in deine eigene Webseite einzubetten, aber du kannst einen eigenen Button erstellen und den Link zum Newsletter-Anmeldeformular hinzufügen.

Das Anmeldeformular individuell gestalten

Ermutige Besucher:innen deiner Steady-Seite dazu, deinen Newsletter zu abonnieren, indem du dem Anmeldeformular eine persönliche Nachricht hinzufügst. In deinen Newsletter-Einstellungen kannst du den Button und die dazugehörige Nachricht anpassen.

Dort kannst du auch ein Bild von dir hochladen, um die Einladung zur Anmeldung noch persönlicher und überzeugender zu gestalten. Wenn du kein Bild hochlädst, wird einfach das Profilbild deines Steady-Accounts verwendet.

Deine bestehenden Kontakte importieren

Falls du schon einen Newsletter hast und zu Steady wechseln möchtest, kannst du das natürlich gerne tun! Dieses Feature ist derzeit in einer Beta-Version. Wenn es für dich verfügbar ist findest du den Import-Button in der oberen rechten Ecke auf der Liste deiner Subscriber.

Sollte die Beta nicht für dich freigeschaltet sein, kannst du uns gerne eine CSV mit den Adressen an support@steadyhq.com schicken. Wir werden das dann für dich übernehmen.

Statistiken: Alle Subscriber auf einen Blick

In deinem Backend findest du eine Liste deiner Subscriber, die du auch als CSV exportieren kannst. In deinen Statistiken wird dir außerdem die Gesmtzahl deiner Subscriber sowie ein Diagramm angezeigt, das dir pro Monat anzeigt, wie viele Subscriber du dazugewonnen, verloren oder zu Mitglieder konvertiert hast.

So verschickst du deinen Post als E-Mail

  1. Klicke auf Weiter. Du gelangst zur Einstellungsseite deines Posts.

  2. Unter Sichtbarkeit kannst du festlegen, wer Zugriff auf deinen Post haben wird (alle, deine Mitglieder, nur Mitglieder bestimmter Pakete) – und somit auch die E-Mail erhalten wird (wählst du unter Sichtbarkeit "Für alle" aus, wird die E-Mail an alle Mitglieder versendet).

  3. Setze unter Verbreitung einen Haken bei Per E-Mail versenden und trage einen Betreff ein.

  4. Überprüfe, wie die E-Mail aussieht, indem du dir eine Test-Mail schicken lässt.

  5. Veröffentliche deinen Post oder plane die Veröffentlichung für einen späteren Zeitpunkt.

Sobald du veröffentlichst, erscheint dein Post auf deiner Steady-Seite und wird als E-Mail an deine Mitglieder verschickt. Die E-Mail wird dann fast genau so aussehen, wie der Post auf deiner Steady-Seite.

Dein Impressum

Im Footer deiner E-Mails erscheint dein Impressum. Als Creator auf Steady bist du dazu verpflichtet, ein Impressum anzugeben (mehr Infos zur Impressumspflicht). Du kannst das hier in deinem Backend tun.

Embeds

Eingebundene Inhalte wie Tweets, Bilder, animierte Gifs und so weiter werden in der E-Mail angezeigt. Von Audio-Beiträgen, Videos und ähnliche Inhalten wird ein verlinktes Thumbnail erstellt. Bei einem YouTube-Video siehst du zum Beispiel nur ein Vorschaubild, das bei einem Klick zu YouTube weiterleitet.

Nicht alle eingebundenen Inhalte werden in der Mail angezeigt

Nicht alle Inhalte, die du in deinen Post einbetten kannst, können auch in der E-Mail dargestellt werden. Eine Artikel-Vorschau oder ein Spotify-Embed wird beispielsweise in deinem Post funktionieren, in der E-Mail-Vorschau aber nicht. In einem solchen Fall wird in der E-Mail einfach der entsprechende Link grau umrandet erscheinen.

Aber keine Sorge — alle gängigen Inhalte werden auch in der E-Mail-Ansicht unterstützt:

  • YouTube

  • Vimeo

  • Tweets

  • Bilder

  • Audio

  • Animierte Gifs

Wir arbeiten außerdem weiter daran, dass noch mehr externe Inhalte auch in E-Mails angezeigt werden können. Wenn es bestimmte Embeds gibt, die du gerne verwenden würdest , schreib uns an support@steadyhq.com – wir gucken dann, ob wir das umsetzen können.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?