Alle Kollektionen
Für Creators
Erste Schritte
So funktioniert die Integration auf deiner Website
So funktioniert die Integration auf deiner Website
Stefania avatar
Verfasst von Stefania
Vor über einer Woche aktualisiert

Steady integrieren – das bedeutet: Steady-Features in deine Publikation einbauen, eine Paywall zum Beispiel, einen exklusiven Podcast-Feed oder einen Schwebebutton, der auf dein Mitgliedschaftsprogramm hinweist.

Es gibt viele Möglichkeiten, Steady in deine Publikation zu integrieren. Und es gibt zwei sehr verschiedene Gründe, warum du das tun solltest.

Das solltest du immer im Hinterkopf behalten, wenn du überlegst, welche Features zu deinem Projekt passen. Denn selbst wenn du zum Beispiel keine exklusiven Leistungen anbieten möchtest, ist es immer gut, dein Projekt zu bewerben.

Beachte bitte, dass du für die meisten Integrationen (unten mit * markiert) erst den Steady-Code in deine Website einbauen musst.

Integrationen, um dein Projekt zu bewerben

Wenn niemand von deinem Mitgliedschaftsprogramm weiß, wer soll dich dann unterstützen? Du musst darauf aufmerksam machen – und zwar immer wieder. Auch wenn du längst glaubst, dass du deiner Community schon auf die Nerven gehst.

Sichtbarkeit auf deiner Website ist zentral für das Bewerben deines Mitgliedschaftsprogramms. Mit folgenden Integrationen kannst du in deiner Publikation auf Steady hinweisen:

Schwebebutton*

Der Schwebebutton ist ein großartiges Tool, um mit deiner Community in Kontakt zu treten und auf dein Mitgliedschaftsprogramm aufmerksam zu machen. Bitte potenzielle Mitglieder um Unterstützung, indem du ihnen eine Mitgliedschaft anbietest. Der Einsatz des Schwebebuttons erhöht maßgeblich deine Chance, neue Mitglieder zu gewinnen. Lies hier, wie du den Schwebebutton richtig nutzt.

Durchlässige Paywall*

Eine Paywall (oder Bezahlschranke) versteckt ausgewählte Inhalte (zum Beispiel den Großteil eines Artikels) auf deiner Website. Die Paywall wird ausgelöst, sobald man an einen bestimmten Punkt im Text gescrollt hat. Sie fordert dazu auf, Mitglied zu werden, um weiterlesen zu können. Mitgliedern wird sie nicht angezeigt.

Eine durchlässige Paywall kann man wegklicken, ohne vorher Mitglied bei deiner Publikation werden zu müssen. So erinnerst du deine Community aber daran, dass deine Inhalte Wert haben und es sich lohnt, dafür zu bezahlen. Du kannst deine Paywall im Publisherbereich konfigurieren.

Adblock Detection*

Das Feature Adblock Detection ist ein Hinweis, der ausgelöst wird, wenn deine Seitenbesucher:innen einen Adblocker verwenden. Es legt sich dann ein Overlay über deine Website. Du kannst dessen Inhalt selbst bestimmen – und zum Beispiel dazu aufrufen, Mitglied bei deiner Publikation zu werden.

Logos, Buttons und Links

Das Steady-Logo einzubinden ist eine weitere Möglichkeit, um auf dein Projekt aufmerksam zu machen. Du kannst auch ganz einfach einen Link einfügen, der auf deine Steady-Seite führt (steadyhq.com/deinepublikation). Entweder im Text, mit einer von dir erstellten Grafik oder mit einem der Grafikbuttons, die wir für dich vorbereitet haben.

Integrationen, um exklusive Leistungen anzubieten

Um deinen Mitgliedern exklusive Leistungen anzubieten, nutze folgende Integrationen:

Undurchlässige Paywall*

Anders als ein durchlässige Paywall, kann man eine undurchlässige Paywall nicht einfach so überspringen. So kannst du also deine Inhalte exklusiv für zahlende Mitglieder zugänglich machen. Deine Paywall kannst du im Publisherbereich konfigurieren – entferne dort einfach den Haken bei Paywall durchlässig machen.

Wenn du WordPress nutzt, kannst du auch mit dem WordPress-Plugin eine undurchlässige Paywall einrichten. Die Paywall des Plugins funktioniert anders – überlege dir, welche Alternative für dich sinnvoller ist.

Screenshot_2019-09-18_at_11.18.02.png

Du kannst auch Paywalls in Posts integrieren, die du auf Steady veröffentlichst sowie Paywall-Artikel per Mail an deine Subscriber senden, um sie in Mitglieder zu konvertieren. Wie das geht, erfährst du hier.

Audio-RSS-Feed

Steady Switch*

Mit dem Steady-Switch kannst du bestimmte Inhalte für Mitglieder ein- oder ausblenden. So kannst du zum Beispiel Werbung nur Leuten anzeigen, die kein Mitglied sind. Bietest du eine werbefreie Website als Leistung für Mitglieder an, ist es auch sinnvoll, die Adblock Detection zu nutzen.

Andere nützliche Integrationen

Login mit Steady*

Mit dem Login-Button können sich deine Besucher:innen direkt auf deiner Website bei Steady einloggen. Für Besucher:innen, die schon in ihrem Steady-Account eingeloggt sind, verwandelt sich der Button in einen Logout.

Steady Checkout*

Mit dem Checkout werden deine Besucher:innen direkt auf deiner Website zu Mitgliedern. Mit dem Checkout sorgst du für eine nahtlose Integration, die auch perfekt dem Look deiner Publikation entspricht.

Wenn du den Checkout aktivierst, erscheint er mit deinen Paketen auf deiner Website – du kannst auch angeben, an welcher Stelle. Besucher:innen können dann ein Paket wählen, sich bei Steady registrieren und bezahlen, ohne deine Website zu verlassen.

WICHTIG: Der Checkout kann nur auf genau der Seite angezeigt werden, die du mit Steady verbunden hast. Die entsprechende URL trägst du im Publisher-Dashboard (unter Integration > Einrichten) ein. Hast du dort zum Beispiel http://meinewebsite.de eingetragen, wird der Checkout auf https://meinewebsite.de nicht funktionieren.

Existieren mehrere URLs für eine Website (zum Beispiel eine http- und eine https-Version oder auch Versionen mit und ohne dem Präfix www.) empfehlen wir dir, alle bestehenden Versionen zu einer “richtigen” Version (die du dann auch im Publisher-Dashboard einträgst) umzuleiten – am besten ist es natürlich, alle Nutzer:innen auf die sichere https-Version umzuleiten. Dies ist die übliche Vorgehensweise, die auch Vorteile für SEO hat. Leider können wir dir bei der Konfiguration der Umleitungen nicht helfen – dafür müsstest du dich an deinen Webhost wenden.

API

Um die Steady-API zu verwenden brauchst du Programmierkenntnisse. Wenn du schon mal mit einer REST-API gearbeitet hast, solltest du aber schnell mit ihr zurechtkommen.

Die Steady-API ist eine Schnittstelle zu unserem System, mit deren Hilfe du auf Daten über deine Publikation, deine Pakete und deine Mitglieder zugreifen kannst. Diese kannst du dann zum Beispiel nutzen, um:

  • auf deiner Website anzuzeigen, wie viele Mitglieder dich bereits unterstützen.

  • die Summe der Mitgliedsbeiträge anzuzeigen, die du in einem Monat verdienst.

  • eine Kommentarfunktion exklusiv für Mitglieder in deine Website einzubauen. (Dafür könntest du auch den Steady-Switch benutzen.)

Du kannst die Schnittstelle außerdem nutzen, um es deinen Mitgliedern zu ermöglichen, sich mit ihrem Steady-Account auf deiner Seite oder in deine App einzuloggen (OAuth 2.0).

Eine ausführliche Dokumentation findest du in der API-Referenz für Entwickler:innen.

Du hast eine Frage und in unserem Hilfebereich keine Antwort darauf gefunden? Dann kontaktiere uns gerne unter support@steadyhq.com.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?